Spenden

online spenden:

 

per Überweisung:

Kreissparkasse
Schwalm-Eder


IBAN: DE69520521540031313133 
BIC: HELADEF1MEG


mittels paypal:

                                                                                                                                    

Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Tierheims: 

Donnerstag - Sonntag

von 13.00 bis 16.00 Uhr


 Telefonisch erreichen Sie uns:

Montag - Sonntag

von 14:00-16:00 Uhr 

unter 05662 - 6482

Werden Sie Mitglied

Wunschzettel

Besucher

Heute290
Insgesamt1497312

MT Melsungen

hier klicken für größere Ansicht

facebook/ instagram

Wir sind auch bei facebook

&

instagram (neu)

zu finden :-)

Corona-Krise trifft auch das Tierheim Beuern

Egal wohin man schaut, aktuell hat das Virus unser Land und die ganze Welt fest im Griff. Viele Menschen machen sich Sorgen, auch um ihre Existenzen.

In Zeiten von Corona stehen auch wir vor großen Herausforderungen. Zur Sicherheit der Tierpfleger*innen haben wir seit 15.03.2020 für den Besucherverkehr geschlossen, um die Versorgung unserer Tiere weiterhin zu gewährleisten. Tiervermittlungen sind nur noch mit Termin möglich und gehen stark zurück. Zudem müssen wir mit einem Einbruch des Spendenaufkommens rechnen, aus dem sich der Tierheim-Betrieb fast ausschließlich finanziert.

Engpässe stehen unter anderem auch bevor, falls wir innerhalb kurzer Zeit Tiere von alleinstehenden Corona-Patienten aufnehmen müssen. Zusätzlich steht die Geburtensaison bei den Katzen bevor. Jedes Jahr ziehen wir ungewollte Katzenkindern auf und vermittelt sie in gute Hände – das dürfte dieses Jahr schwieriger werden als sonst.

Im Quarantänefall: Bitte Hundeversorgung vorplanen

Wer wegen des Corona-Virus unter Quarantäne steht, darf auch mit seinem Hund nicht mehr Gassi gehen. Daher sollten Hundehalter möglichst jetzt schon vorsorgen und Nachbarn, Verwandte oder Freunde für den Fall der Fälle um Hilfe bitten. In den allermeisten Fällen sollte es möglich sein, die Versorgung von Haustieren im Quarantänefall privat zu organisieren.

Sollte es nicht möglich sein, stehen wir mit Rat und Tat zur Seite.

https://www.tierheime-helfen.de/coronavirus-faqs

zukünftige Problematik

Problematisch wird für uns als Tierschutzverein neben den möglichen Neuaufnahmen von Tieren und die erschwerte Vermittlung vor allem die Spendenakquise.
Schweren Herzens mussten wir bis auf Weiteres sämtliche Veranstaltungen absagen bzw. auf diese verzichten, darunter das monatliche Waffelbacken (15.03. und 19.04.), unsere Osterbaum-Aktion, die Teilnahme am Frühlingsmarkt in Fritzlar (29.03.) und auch das geplante Tierheimfest. Es hätte am 23.08. stattfinden sollen, in der Vergangenheit hatten regelmäßig über 1.300 Menschen besucht. Statt mit solchen Veranstaltungen und Aktionen Spenden einzusammeln, auf die das Tierheim dringend angewiesen ist, werden vermutlich bald mit weniger Geld noch mehr Tiere als sonst zu versorgen sein.

Die Virus-Thematik beschäftigt derzeit alle. Wer den Kopf dennoch etwas frei hat, um aktuell auch noch an die Tiere zu denken: Wir freuen uns über jede Spende, auch wenn sie noch so klein ist. Jeder Euro zählt :-).

Kein Hinweis auf Corona-Übertragung durch Haustiere

Übrigens: Es gibt keinerlei Hinweise dafür, dass Haustiere das aktuell kursierende Corona-Virus Sars-CoV2 übertragen oder selbst daran erkranken können.

 

              
© momius / https://de.fotolia.com/

 

Tierheim von oben

   

Hier klicken für weitere Informationen

Tier des Monats

IMG 0026 1 

Elias

Not -"Fell"

Hundepension


 

Förderungen durch